|       

Geschichte



Im Jahre 1966 gründete Josef Wolf „Wolf Audio-Visuals" - eine der ersten Firmen in einem damals neuen Geschäftsbereich, der viele Jahre später unter dem Namen „AV-Markt" bekannt wurde. 1974 führte er die erste Dokumentenkamera (damals "Videolupe" genannt) in Österreich ein. Die Geräte waren damals noch Einzelanfertigungen.
1988 war Josef Wolf einer der Erfinder des weltweit patentierten WolfVision Visualizer Systems. Diese Entwicklung war eine große Sensation auf der Photokina Messe 1988 und erhielt zahlreiche hochdotierte Preise. 1990 begann die Serienproduktion und der weltweite Vertrieb in alle Industriestaaten.


Aus der Firma „Wolf Audio-Visuals“ ging im Jahr 1994 die Firma „WolfVision GmbH“ hervor. Neben Josef Wolf, waren an dieser Neugründung seine Söhne Martin Wolf und Georg Wolf, sowie Geschäftspartner und Freund Rudolf Binnebössel beteiligt. Die neue Firma bot bald eine umfangreiche Produktlinie an Visualizer Modellen und entwickelt bis heute eine große Anzahl an nützlichen Features, Zubehör und Software für Visualizer. Innovationen, wie der „Decken Visualizer" und „Cynap", unterstreichen WolfVisions Position als die Firma, die in der Branche die Standards setzt.
Um den weltweiten Vertrieb und Support zu optimieren, wurden Vertriebsbüros in den USA, in Singapur, Japan, Kanada, England und Dubai gegründet. Dazu kam 2002 die „WolfVision Holding AG“ als neue Dachgesellschaft für die Firmengruppe.


2008-10-12-prof-atrium1 t
Im August 2008 wurde das neue Firmengebäude in Klaus bezogen. Firmengründer Josef Wolf zog sich in den kommenden Jahren immer mehr in die Pension und den Aufsichtsrat zurück. Ende 2013 gaben Georg Wolf und Martin Wolf die Geschäftsleitung der WolfVision GmbH an die langjährigen Mitarbeiter Michael Lisch und Andreas Wohlgenannt ab.

Georg Wolf ist nach wie vor Vorstand der WolfVision Holding AG. Martin Wolf war nach seinem Ausscheiden aus Geschäftsleitung und Vorstand noch 2 Jahre im Aufsichtsrat, ehe er Anfang 2016 seine Firmenanteile an seinen Bruder Georg verkaufte, um sich in einer anderen Branche selbständig zu machen.

Die WolfVision Firmengruppe ist nach wie vor ein unabhängiges, mittelständisches Unternehmen - zu 100% im Besitz der Familie Wolf. Die aktuellen Aufsichtsräte der WolfVision Holding AG sind: Dr. Wolfgang Blum, Josef Wolf, Manfred Boch und Oswald Marte.

Die österreichischen WolfVision Firmen sind ISO 9001, ISO 14001 und ISO 50001 zertifiziert. Ein weiterer Indikator für den hohen Qualitätsstandard und die Umweltbemühungen von WolfVision.

Newsletter

rauten-muster